die Idee - Repair - Café Baunatal - Hilfe zur Selbsthilfe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

die Idee


Unter Repair - Cafés versteht man Einrichtungen, bei denen die Besucher alleine oder gemeinsam mit anderen Besuchern kaputte Gegenständes des täglichen Gebrauchs reparieren. Ehrenamtliche Reparaturexperten helfen den Besuchern dabei. Mit diesem Verfahren werden viele Gebrauchsgegenstände davor bewahrt entsorgt zu werden. Das ist aktiver Umweltschutz.

In vielen Fällen können die Besucher, welche unter Anleitung reparierten, bei nächsten Fällen bereits alleine - ohne Hilfe - solche alltägliche Fälle lösen.

Was geht? Was geht nicht?


Wir helfen gerne und freiwillig bei der Reparatur von Geräten jedweder Art und der Aufwertung von Textilien. Wir sehen uns nicht als kostenfreie Alternative zu kleinen Handwerksbetrieben. Wir sind keine Dienstleister, sondern wir bieten Hilfe zur 'Selbsthilfe.


Deshalb geht es nicht, alle 4 Wochen einen Schwung alter Geräte und/oder mottenzerfressener Flohmarkt-Textilien bei uns abladen und nach zwei Stunden bestens hergerichtete Dinge wieder mitzunehmen - um sie möglicherweise dann zu verkaufen. Das geht bei uns nicht!





Spenden werden angenommen - Kaffee gibt es für € 0,50, Kuchen für € 1,00. Auf den Tischen unserer Helfenden Spezialisten stehen kleine Schweinchen. Wir freuen uns über jede Dankes-Spende. Mit dem Ergebnis dieser Methode können wir z. B. kleine elektronische Bauteilchen einkaufen, die oftmals bei Reparaturen fehlen. Generell ist unsere Hilfe aber kostenfrei - Ausnahmen könnten grössere Ersatzteile sein, welche beschafft werden müssen.

__________________________

'Repair Cafés sind Veranstaltungen, bei denen defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden. Elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeuge, elektrische Eisenbahnen, Messerschleifen, Computer, Laptops, Nähmaschinen und andere Dinge. Repair Cafés sind nicht-kommerzielle Treffen, deren Ziel es ist, die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern zu verlängern und dadurch Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen und nachhaltige Lebensweisen in der Praxis zu erproben. Interessierte und Tüftler können dort Erfahrungen austauschen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Daher sind Kaffee und Kuchen genauso wie Schraubenzieher und Lötkolben wichtiger Bestandteil der Repair Cafés.'

(Zitat der Erfinderin des RepairCafé-Gedankens)


Ein weiteres Ziel unserer Initiative ist die Förderung des Nachbarschaftsgedankens: Jede/Jeder kann kommen um bei einer Tasse Kaffee und bei selbstgebackenen Kuchen einen Nachmittag mit guten Gesprächen zu verbringen.

_____________________________

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü